Unsere Pflegeangebote:
Ambulant, stationär oder in der Caritas-Tagespflege
Infos zu den Sozialstationen und unterstützende Angebote für Seniorinnen und Senioren
Facebook–Caritas Duisburg
Menschlich und vor Ort – immer nah und immer da!
Unterstützen Sie uns
Werden Sie Teil der Caritas Familie. Ihr Einsatz und Ihr Ehrenamt stärkt uns alle...
Jahreskampagne 2017:
Zusammen sind wir Heimat
Wir stellen uns der Aufgabe – Zusammenleben in Vielfalt
Dringender Spendenaufruf von Caritas international
Schnelle Hilfen sind gefragt - Katastrophen in vielen Teilen der Welt machen dies nötig!

Hilfe bei LRS oder Dyskalkulie



Die ersten Schuljahre sind die wichtigsten für die Bildungslaufbahn Ihres Kindes. Viele Kinder verpassen aber gerade in dieser Zeit die wichtigsten Grundlagen. Nicht aus Dummheit oder Faulheit!! Sie leiden unter wissenschaftlich anerkannten Störungen, der sogenannten LRS (Lese-Rechtschreib-Störung) bzw. Dyskalkulie (Rechenstörung)

Kann eine LRS bzw. Dyskalkulie behandelt werden?
Da bei diesen Störung nicht von Krankheit gesprochen werden kann, ist eine Behandlung im herkömmlichen Sinne nicht möglich. Es ist also unwahrscheinlich, dass die Störungen wie ein Schnupfen von alleine kommen und gehen. Eher ist zu erwarten, dass es im Laufe der Zeit zu immer größeren Schwierigkeiten kommt, da sich Kinder mit LRS/Dyskalkulie häufig zurückziehen. Erfahrene Pädagogen/innen, wie sie in unseren Caritascentren beschäftigt sind, können aber helfen, die Leistungen deutlich zu verbessern.

Was passiert, wenn Sie nichts unternehmen?
Natürlich kann keiner sagen, wie sich ein Kind entwickelt. Bestimmte Verhaltensmuster zeigen sich aber bei vielen Kindern mit diesen Lernschwierigkeiten: Sie gehen ungern zur Schule aus Angst, zu versagen. Das Selbstwertgefühl sinkt. Um von ihren Schwächen abzulenken, neigen sie zur „Clownerie“ oder werden aggressiv. Insgesamt verschlechtern sich die schulischen Leistungen, vor allem in der späteren Bildungslaufbahn, da alles Gelehrte an Voriges anknüpft und fehlende Grundkenntnisse im Verlauf immer schwerere wieder aufgeholt werden können. Deutlich schlechtere Berufschancen können die Folgen sein.

Hilfe bei Lese-Rechtschreibstörung (LRS) bzw. Rechenstörung (Dyskalkulie) Ihres Kindes finden Sie bei uns im Caritascentrum Süd.

In den neu und modern gestalteten Räumen unseres Hauses im Haus St. Nikolaus, des Caritascentrum Süd, helfen wir Kindern, ihre Leistungen in Sachen Lesen, Schreiben und Rechnen deutlich zu verbessern.

Gerne informieren die kompetenten MitarbeiterInnen des Caritascentrums Süd Sie rund um das Thema „LRS“ und „Dyskalkulie“.


Caritascentrum Süd
Sittardsberger Allee 32
47249 Duisburg
cw@caritas-duisburg.de
Telefon: 0203 44 9859 0


Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Dovon 9.00 - 16.00 Uhr
Di von 9.00 - 18.00 Uhr
Fr von 9.00 - 14.00 Uhr


Offene Sprechstunde:

Di von 15.00 - 18.00 Uhr
Do von 09.00 - 12.00 Uhr

Weiterführende Links

Kontakt:

Caritascentrum Süd
Sittardsberger Allee 32
47249 Duisburg
Telefon 0203 44 98 59 - 0
Telefax 0203 44 98 59 - 29
cc-sued@caritas-duisburg.de