Unsere Pflegeangebote:
Ambulant, stationär oder in der Caritas-Tagespflege
Infos zu den Sozialstationen und unterstützende Angebote für Seniorinnen und Senioren
Facebook–Caritas Duisburg
Menschlich und vor Ort – immer nah und immer da!
Unterstützen Sie uns
Werden Sie Teil der Caritas Familie. Ihr Einsatz und Ihr Ehrenamt stärkt uns alle...
Jahreskampagne 2017:
Zusammen sind wir Heimat
Wir stellen uns der Aufgabe – Zusammenleben in Vielfalt
Dringender Spendenaufruf von Caritas international
Schnelle Hilfen sind gefragt - Katastrophen in vielen Teilen der Welt machen dies nötig!

Familienhilfezentrum Mitte


"Vielfalt unter einem Dach"

Die Synergien der verschiedenen Dienste im Familienhilfezentrum Mitte
ergeben zusätzliche projekthafte und an den aktuellen Bedarfen orientierte
Angebote wie die erfolgreichen Vater-Kind-Wochenenden und stellen ein um-
fangreiches Hilfeangebot zur Verfügung, das im folgenden dargestellt wird:

Sozialpädagogische Familienhilfe
Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) geht in und mit den Familien
auf die Suche nach neuen Wegen, um belastende Alltagssituationen und
Konflikte zu bewältigen. Die Mitarbeiterinnen der SPFH begleiten sie über
einen längeren Zeitraum. Voraussetzung, um die Sozialpädagogische
Familienhilfe in Anspruch zu nehmen, ist die Bereitschaft zur Veränderung,
wie z.B.:

im Zusammenleben in der Familie
im Erziehungsverhalten
in alltäglichen und lebenspraktischen Bereichen
bei Kontakten außerhalb der Familie.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe unterstützt Eltern und Kinder in ihrer eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensbewältigung (Hilfe zur Selbsthilfe), wie der §31 des Kinder und Jugendhilfegesetzes fordert.


Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Erziehungsberatung)
Für Menschen die sich in einer schwierigen Familiensituation befinden, ins-
besondere bei Konflikten zwischen den Eltern und Kindern und immer dann,
wenn Eltern sich Gedanken um ihre Kinder machen und sich nicht sicher sind,
was für ihre Entwicklung das Beste ist steht das Team der Erziehungsberat-
ungsstelle mit Unterstützung zur Seite.

Angebote der Beratungsstelle und Aspekte der Familienberatung/ -therapie sind:
allgemeine Fragen der Erziehung und Entwicklung junger Menschen
Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern
Beziehungsprobleme in der Familie
Kindesmisshandlung (körperliche Misshandlung, sexueller Missbrauch)
Arbeit mit Alleinerziehenden
Unterstützung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung einschl.
Traumaarbeit mit Kindern

- Beratung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
bei psychosozialen Belastungen in der Familie
Problemen in der Schule ( z.B. Mobbing )
- Gruppenangebote für:
verhaltensauffällige Jungen im Alter von 8 - 10 Jahren
verhaltensauffällige Jungen im Alter von 11 - 13 Jahren
Mädchen/Jungen in Trennungs-/ und Scheidungssituationen
Kindern aus stark belasteten Familiensystemen (z.B. psychische
Erkrankung eines Elternteils).


Erziehungsbeistandschaft
Das Angebot hilft Eltern und Kindern / Jugendlichen bei der Bewältigung von Schwierigkeiten im gesamten sozialen Umfeld, wie Schule, Ausbildung und / oder Elternhaus. Ziel der Erziehungsbeistandschaft ist es, das Familienleben zu erhalten und die Selbstständigkeit des Kindes oder des Jugendlichen zu fördern. Die Hilfe ist in der Regel auf längere Zeit angelegt und soll den indi-
viduellen Bedürfnissen des jungen Menschen Rechnung tragen.


Kurberatung
Die Kurberatung unterstützt Mütter, Väter und Kinder bei der Beantragung einer entsprechenden Vorsorge- oder Rehamaßnahme. Sie berät bei gesundheitlichen und familiären Problemen und hilft bei
der Klärung des Behandlungsbedarfs
Antragsstellung
der Empfehlung der passenden Klinik
der Unterstützung bei Widersprüchen
der Nachsorge nach einem stationärem Aufenthalt sowie bei vielen weiteren
Fragen zum Thema Kur.

Jugendgerichtshilfe
Durch das Jugendgerichtsgesetz ist vorgesehen, dass pädagogische und soziale Gesichtspunkte in die Verhandlung zu einem Strafverfahren eingerbracht werden. Für Eltern und Betroffene wirft die Situation häufig viele Fragen auf und im gemeinsamen Gespräch und mit unserer Begleitung helfen wir dabei junge Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu bestärken, nicht wieder straffällig zu werden.

Familienhilfezentrum Mitte
Leitung: Ludger Thiesmeier
Grünstraße 12
47051 Duisburg
Telefon 0203 2 86 56 - 0
Telefax 0203 2 86 56 - 48
lt@caritas-duisburg.de